mobile-empfang
 
 

Crash-Kurs Betriebsverfassungsrecht 9-18

  • Datum: 25. und 26.09.2018
  • Referent: Dr. Hans-Eduard Hille, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Ort: Köln
  • Beginn: 9:30 Uhr
  • Ende: ca. 17:00 Uhr
  • Kosten für beide Tage zusammen: bei getrennter Buchung von Teil I oder Teil II 399,00 € je Teilnehmer (USt.-befreit). Bei gemeinsamer Buchung von TEil I und Teil II erhalten Sie einen Kombirabatt in Höhe von insgesamt 100,00 €, Gesamtkosten dann 698,00 € (USt.-befreit.
  • Broschüre: pdfCras-Kurs Betriebsverfassungsrecht 9-1839.93 kB

Inhalt:

Um als Führungskraft Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie das Verhältnis zum Betriebsrat taktisch klug und rechtssicher gestalten können. Ohne ausreichende Kenntnisse des Betriebsverfassungsrechts bewegen Sie sich auf unsicherem Gelände. Wenn Sie unnötigen Stress und Ärger vermeiden wollen, müssen Sie die Regeln für den Umgang mit dem Betriebsrat kennen. Lassen Sie sich vom Betriebsrat nicht vorführen.
In unserem 2-tätigen "Crash-Kurs Betriebsverfassungsrecht" erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um sich bei den Verhandlungen mit dem Betriebsrat auf sicherem Terrain zu bewegen, dem Betriebsrat auch seine Grenzen aufzeigen und so Ihre Vorstellungen im Betrieb besser umsetzen zu können. Die Darstellung erfolgt anhand von Beispielen aus der Praxis und umfasst Tipps zum taktischen Vorgehen.

Weiterlesen ...

Keine Angst vorm Datenschutz in gemeinnützigen Unternehmen

  • Datum: 01.10.2018
  • Referent: Dr. Hans-Eduard Hille, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Julia Schomer, Rechtsanwältin
  • Ort: Köln
  • Beginn: 9:30 Uhr
  • Ende: ca. 17:30 Uhr
  • Kosten: 399,00 (USt.-befreit)
  • Broschüre:  pdfSeminarbeschreibung_Datenschutz_10-18.PDF23.12 kB 

        - ausgebucht -

Inhalt

Seit dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung ist der Datenschutz in aller Munde. Der Schutz personenbezogener Daten hat auch für gemeinnützige Unternehmen aller Rechtsformen, die Leistungen für ihre Klienten erbringen und Personal beschäftigen, große praktische Bedeutung. Dieses Seminar vermittelt Ihnen, welche Anforderungen für die Datenverarbeitung gelten, um personenbezogene Daten zu schützen und welche Maßnahmen auch in gemeinnützigen Unternehmen ergriffen werden müssen. Damit soll das Seminar Ihnen helfen, die Aufgaben Ihres Unternehmens weiter wirksam wahrzunehmen und Ihnen zugleich die Angst nehmen, ständig Gefahr zu laufen, gegen den Datenschutz zu verstoßen.

 

 

Intensivseminar Erkrankung von Mitarbeitern


Inhalt

Krankheitsbedingte Ausfälle von Mitarbeitern sind eine Problematik, mit der sich alle Unternehmen auseinandersetzen müssen. Wenn diese ein annehmbares Maß überschreiten, stellt sich die Frage, ob arbeitsrechtliche Konsequenzen ergriffen werden müssen. Dies gilt auch dann, wenn im Zusammenhang mit einer Erkrankung Pflichtversäumnisse von Arbeitnehmern begangen werden. Dieses Intensivseminar gibt Ihnen arbeitsrechtliche Hilfestellungen zur Bewältigung dieser Themen.

 

Weiterlesen ...

Persönliche Haftungsrisiken von GmbH-Geschäftsführern, Vereins- und Stiftungsvorständen

Inhalt:

GmbH-Geschäftsführer, Vereins- und Stiftungsvorstände verdrängen oft, dass ihr Privatvermögen wesentlich größeren Gefahren ausgesetzt ist als das Privatvermögen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Vorstände und Geschäftsführer sind für das Geschehen im Betrieb auch gegenüber privaten Gläubigern, der Sozialversicherung und dem Staat verantwortlich. Das Verlangen der Öffentlichkeit, Unternehmensleitungen für Fehler und Versäumnisse zur Verantwortung zu ziehen, wird immer lauter. Bußgeld- und Strafandrohungen treffen in erster Linie nicht das Unternehmen, sondern den Vorstand oder Geschäftsführer. Die Risiken steigen noch einmal stark an, wenn es dem Unternehmen wirtschaftlich nicht gut geht. Dieses Seminar informiert über die wichtigsten Haftungs- und Strafbarkeitsrisiken und was man tun kann, um die Risiken für das eigene Vermögen und Ansehen zu verringern.

Weiterlesen ...

Umstrukturierung von Vereinen - Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Vereinsführung

Inhalt:

Die herkömmliche Struktur gemeinnütziger Vereine mit ehrenamtlichem Vorstand entspricht oft nicht mehr den heutigen Anforderungen. Das Seminar „Umstrukturierung von Vereinen - Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Vereinsführung“ zeigt Ihnen anhand von Fallbeispielen aus der Beratungspraxis, wie Sie die Struktur des Vereins an die geänderten Anforderungen anpassen können und worauf Sie bei der Umsetzung achten müssen.

Weiterlesen ...

Arbeitsrecht-Basics für Vorgesetzte in gemeinnützigen Unternehmen (Gruppen-, Team- und Abteilungsleitungen sowie Personalfachleute)

Inhalt:

Von Gruppen-, Team- und AbteilungsleiterInnen gemeinnützigen Unternehmen wird neben überlegenem Fachwissen auch die erfolgreiche Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verlangt. Im täglichen Betrieb üben sie das Direktionsrecht des Arbeitsgebers aus und nehmen als Vorgesetzte Teilfunktionen der Arbeitgeberaufgabe wahr. Dafür brauchen sie arbeitsrechtliche Grundkenntnisse. Von den Personalfachleuten wird die Umsetzung personeller Vorstellungen erwartet.
Ein Spiel, dessen Regeln man nicht kennt, kann man nicht gewinnen. Das Seminar Arbeitsrecht-Basics für Vorgesetzte vermittelt wichtige arbeitsrechtliche Grundregeln. Es hilft, die Führungsaufgabe wirksam durchzusetzen und arbeitsrechtliche Fallstricke zu vermeiden.

Weiterlesen ...

Arbeitszeugnisse richtig formulieren

Inhalt:

Für Arbeitnehmer spielen Arbeitszeugnisse im Berufsleben eine wichtige Rolle. Bei Bewerbungen können sie der Türöffner sein, überhaupt zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Für Arbeitgeber stellt sich die Frage, wie Arbeitszeugnisse formuliert werden sollten, wenn eine gute Beurteilung beabsichtigt ist, aber auch was erwähnt werden darf, wenn die Leistung des Arbeitnehmers nicht zufriedenstellend war. In der arbeitsrechtlichen Praxis ist oft eine große Verunsicherung bei der Formulierung von Zeugnissen festzustellen. Der Workshop zeigt Ihnen auf, wie Sie rechtssicher Zeugnisse formulieren können. Anhand von praktischen Beispielen werden Formulierungsvorschläge erarbeitet. Sie lernen, Verschlüsselungs-techniken zu erkennen und so Zeugnisse anderer Arbeitgeber besser zu deuten.

Weiterlesen ...

Betriebliche Vergütungsordnung - Gestaltung des Vergütungssystems in gemeinnützigen Unternehmen

Inhalt:

Von der Gestaltung des betrieblichen Vergütungssystems hängen die Attraktivität als Arbeitgeber und die Wirtschaftlichkeit des Betriebes ab. Nicht tarifgebundene Unternehmen haben große Gestaltungsspielräume, die aber oft durch unbedachte arbeitsvertragliche Verweisungen auf den TVöD und die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats eingeschränkt sind. Gerade die Verweisung auf den TVöD verursacht bei vielen gemeinnützigen Unternehmen aktuell große Probleme. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Gestaltungsspielräume nutzen oder zurückgewinnen und die bestehende betriebliche Vergütungsordnung ändern können.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 2