mobile-empfang
 
 

Schulbegleitung rechtssicher gestalten

 

Die Schulbegleitung ist bei vielen gemeinnützigen Trägern das am stärksten expandierende Tätigkeitsfeld. Vielfach wächst das Tätigkeitsfeld schneller als die vertraglichen und organisatorischen Strukturen entwickelt werden. Gleichzeitig befindet sich das Geschäftsfeld im Umbruch von der Einzelbetreuung zur Poollösung. Aus dieser Dynamik ergeben sich schon wegen der großen Zahl der als Schulbegleiterinnen und –begleiter eingesetzten Personen erhebliche rechtliche Risiken, die für den Träger existenzbedrohende Ausmaße annehmen können. In diesem Seminar erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, um die Risiken für Ihren Träger im Griff zu halten.

Sollte das Seminar zum Zeitpunkt des Seminars pandemiebedingt nicht oder nur unter wesentlich erschwerten Bedingungen zulässig sein, werden die Seminare zu im Übrigen unveränderten Bedingungen online & live durchgeführt.

Auswahl bisheriger Teilnehmerbewertungen

• passgenau Danke!
• sehr informativ, individuelle Fragestellungen wurden spontan in Vortrag eingebunden und beantwortet;
• sehr informativ u. in der Praxis umzusetzen;
• sehr praxisorientiert, verständlicher Vortrag, kompetent , sehr umfangreich;
• sehr viel wertvolle Info, die hohe Relevanz für die Praxis haben;
• sehr gelungen mit passenden Inhalten und angenehmen Ambiente;
• sehr informativ; ausreichend Zeit, in der auf individuelle Fragen eingegangen wurde.

Die Frage, ob sie die Veranstaltung weiterempfehlen würden, haben die Teilnehmer des letzten Seminars zu 100 % mit ja beantwortet.

Weiterlesen ...

Crash-Kurs Betriebsverfassungsrecht

Um als Führungskraft Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie das Verhältnis zum Betriebsrat taktisch klug und rechtssicher gestalten können. Ohne ausreichende Kenntnisse des Betriebsverfassungsrechts bewegen Sie sich auf unsicherem Gelände. Wenn Sie unnötigen Stress und Ärger vermeiden wollen, müssen Sie die Regeln für den Umgang mit dem Betriebsrat kennen. Lassen Sie sich vom Betriebsrat nicht vorführen. In unserem 2-tätigen "Crash-Kurs Betriebsverfassungsrecht" erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um sich bei den Verhandlungen mit dem Betriebsrat auf sicherem Terrain zu bewegen, dem Betriebsrat auch seine Grenzen aufzeigen und so Ihre Vorstellungen im Betrieb besser umsetzen zu können. Die Darstellung erfolgt anhand von Beispielen aus der Praxis und umfasst Tipps zum taktischen Vorgehen.

Sollte das Seminar zum Zeitpunkt des Seminars pandemiebedingt nicht oder nur unter wesentlich erschwerten Bedingungen zulässig sein, werden die Seminare zu im Übrigen unveränderten Bedingungen online & live durchgeführt.

Teil I: 
Ansprüche des Betriebsrats und Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten
Teil II:
Mitbestimmung des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten

Auswahl bisheriger Teilnehmerbewertungen

• offene Diskussionsrunde, sehr praxisnah;
• angenehme Atmosphäre, gute Gruppengröße;
• sehr gut, insbesondere der Praxisbezug und Behandlung individueller Problemstellungen;
• ausgewogenes Verhältnis zwischen juristischem Schema und praktischem Erfahrungsteil;
• umfassend informiert, verständlich, auf Fragen eingegangen, konkrete Fälle angesprochen;
• Kompakt, informativ, praxisnah, an Teilnehmern ausgerichtet, gut zu verstehen.
• praxisnah, umsetzbar, direkt anwendbar;
• sehr kurzweilig, klar strukturiert, alle Informationen wie erwartet erhalten;
• fachlich kompetent;
• praxisnah und verständlich erklärt.

Die Frage, ob sie die Veranstaltung weiterempfehlen würden, haben alle Teilnehmer der letzten vier Crash-Kurse Betriebsverfassungsrecht mit ja beantwortet.

Weiterlesen ...

Ferienfreizeiten: Risikofeld Ferienfreizeiten

Im Jahr 2022 können gemeinnützige Träger hoffentlich wieder Ferienfreizeiten für Kinder, Jugendliche oder Menschen durchführen. Bei der Planung liegt der Fokus oft auf der inhaltlichen Gestaltung, der Kostenkalkulation und der Teilnehmerakquise. Dagegen werden die mit solchen Ferienfreizeiten verbundenen arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Risiken oft verdrängt. Das gilt für Freizeiten mit und ohne Koffer und kann nicht nur für den Träger, sondern auch für die Verantwortlichen persönlich teuer werden. Mancher Träger wird auch von gemeinnützigkeitsrechtlichen Problemen überrascht oder stellt erstaunt fest, dass er Reiseveranstalter im Sinne der §§ 651a bis 651y BGB ist. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Fallstricke vermeiden.

Sollte das Seminar zum Zeitpunkt des Seminars pandemiebedingt nicht oder nur unter wesentlich erschwerten Bedingungen zulässig sein, werden die Seminare zu im Übrigen unveränderten Bedingungen online & live durchgeführt.

Auswahl bisheriger Teilnehmerbewertungen

  • sehr informtiv + gut strukturiert;
  • sehr informativ, kurzweilig, praxisnahe Klärungsmöglichkeit
  • hoher Kenntnis- u. Informationsgewinn, Fallbeispieldarstellungen schaffen Praxisbezug,
  • alles sehr gut, von Organisation und Durchführung;
  • guter fachlicher Vortrag, kompakte Darstellung der Inhalte. 

Weiterlesen ...

Seite 2 von 2